Kissen, Tasche, Glückskekse…




Ich finde wenn man 80 Jahre alt wird und immer noch gesund, fit und rege ist, dann ist man ein Glückspilz. Und ich finde, wenn man so tolle Eltern hat wie, ich dann ist man ein Glückskind. So feiern wir morgen das große Fest mit dem Löwenopa. Bei drei Kindern samt Schwiegerkindern, zehn Enkeln, teilweise mit Anhang, und natürlich der Löwenoma kommen da schon ein paar Leutchen zusammen.


Mein Papa ist ein leidenschaftlicher Pilzefinder… ja „Finder“ denn meist bringt er so viele nach Hause, dass man meinen möchte er hätte irgendwo eine geheime Plantage. So war es nahe liegend, dass ich nach Entdeckung dieses netten Pilzstoffes unbedingt daraus etwas nähen musste.
Ursprünglich wollte ich ja nur ein Nackenkissen in Knochenform machen, doch als ich so im Nähfluss war, wurde dann doch einiges mehr daraus.





Die Idee zu dem Knochenkissen fand ich über einen Blog, doch ich weiß nicht mehr welchen… die Anleitung kann bei sew4home heruntergeladen werden. Sie ist auf englisch, aber sehr leicht zu verstehen.

klick zur Anleitung

Das Kissen ist wirklich sehr schnell und einfach genäht, das Füllmaterial habe ich wieder einmal aus einem Polster vom gelb/blauen Möbelhaus.

Ja und dann fiel mir ein, dass ich bei creat.ING[dh] so tolle Glückskekse gesehen habe und bin prompt den dortigen link zu zweimalB gefolgt. 

Ich habe dreißig Stück genäht, das ging ziemlich fix… länger brauchte ich zum Sprüche suchen. Da ich fand, man kann einem Tiroler keine chinesischen Weisheiten auftischen (außer im Chinarestaurant), machte ich mich auf die Suche nach Zitaten von bekannten Persönlichkeiten der westlichen Welt. Ich habe Ausprüche zusammengetragen von Mark Twan, Albert Einstein, Barbara Streisand, Joan Miró, … quer durch die Welt der Literatur, Kunst und Wissenschaft. Dazu brauchte ich viel länger als zum Nähen.


Wer also kluge Sprüche, von mehr oder weniger klugen Menschen braucht, kann sich gerne an mich wenden. Keine Sorge ich behellige niemanden mit meinen (klugen?) Sprüchen 😀

Tja und nun brauchte ich auch noch etwas wo, ich all die vielen Glückskeckse hineingeben konnte. Da kam mir das Osterkörbchen von farbenmix in den Sinn.  Und auch dieses ist wunderbar schnell genäht und für wirklich auch für jeden Anfänger geeignet.

Eine „80er“ Applikation darauf (ja ich werde langsam zum Applijunkie) und mit den „Keksen“ befüllt.


So ist nun doch ein schönes Ensemble entstanden und ich freue mich schon richtig auf morgen, wenn er mit uns allen feiern kann. 



Gleichzeitig habe ich jetzt auch einen sehr großen Punkt meiner 30 Dinge in 300 Tagen Liste abgehackt. Wurde auch Zeit, dass ich da mal wieder etwas erledigen konnte.





10 replies to “Kissen, Tasche, Glückskekse…

  1. Die Geschenke sind super klasse und da wird sich sicherlich jemand ganz dolle freuen!!!Die Glückskekse habe ich meinen Mädels in die Schultüte gepackt > und mittlerweile auch schon ganz oft verschenkt ;o)))❥knutschascharly

    Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star