Zehn Delphine…

… tummelten sich auf LÖwenmädchens Geburtstatgstorte

Sie hat zwar erst am Dienstag Geburtstag, doch heute war die Familienfeier. Mittags gab es Raclette und am Nachmittag Torte…
Einen Kuchen hat sich mein LÖwenmädchen komplett selbst gebacken… da habe ich ein Rezept… das ist „kinderleicht und gut“ – sogar ich kann das. Das Rezept findet ihr am Ende des Posts.

Von mir hat sich meine Tochter eine Sachertorte mit Marzipandelfinen gewünscht.
Die Marzipanfiguren habe ich beim Konditor bestellt, weil sowas ganz und gar nicht mein Ding ist… und die Torte … naja … ich – bekennender Backlegastheniker – habe mich entschieden selber eine zu machen … mutig oder … ???


Die moderne Hausfrau googelt natürlich nach einem Rezept und was sehe ich da… „Rezept meiner leckeren Sachertorte“ von Geraldine Cherry … und Cherry’s World ist mir durch Create in Austria ein wohlbekannter Blog und Geraldine eine ganz liebe Person mit der ich immer wieder mal regen Austausch pflege…

Eh klar, dass ich diese Torte gemacht habe… und sie war sooooooooooo lecker… auch die Gäste waren begeistert… meine Schwester (im Gegensatz zu mir eine Backkünstlerin) meinte „das können Sie im Sacher einpacken“ … Diese Kompliment möchte ich an Geraldine weitergeben…

Das Rezept vom Apfel-Joghurt-Kuchen geht so:

  1. Backrohr Umluft 170°C vorheizen
  2. Tortenform (26 – 28cm Durchmesser) einfetten und mit 1-2 EL braunem Zucker ausstreuen
  3. 3 Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden (ich nehme immer einen Apfelspalter)
  4. 150g Joghurt – 175g Zucker – 1 Pkg. Vanillezucker – 2 Eier – 60 ml Sonnenblumenöl mit dem Schneebesen verquirlen.
  5. 250 g Mehl – 3 TL Backpulver darübersieben
  6. Teig in die Form einfüllen, mit Äpfeln belegen und ca. 2 EL Hagelzucker darüber streuen
  7. 45 Minuten backen

Das Rezept der Geraldines leckerer Sachertorte findet ihr hier.

Ich wünsche euch noch einen süßen Sonntag Abend

Verlinkt bei: Create in Austria

6 replies to “Zehn Delphine…

  1. Hmmm, das hört sich ja alles so lecker an! Vielen lieben Dank für das Rezept!Vorher gratulieren soll ja Unglück bringen, von daher hoffe ich, ich denke Dienstag daran!!!!Die Torten sehen übrigens super appetitlich aus. Wie schön, dass es allen so gut geschmeckt hat!Ganz herzliche GrüßeMartina

    Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star