yellow lady bug

Dieser ist mir beim Sellerie putzen unter die Linse gekommen. Genaugenommen war er auf der Flucht und daher ist aus den gefühlten 100 Fotos nur ein brauchbares Bild enstanden.

I found it while brushing my celery stalks. It was not easy, because the little bug allways runs away and so only one of „hundreds“ fotos brought a useful result. 

Und dann möchte ich euch noch den Rest der totalen Mondfinsternis zeigen, der um 5:30 Uhr noch zu sehen war. ( Ich wollte nicht um 4:00 Uhr früh aufstehen, sorry )

And I would like to show you the rest oft the total lunar eclipse. I made the foto when I stood up at 5:30 a.m this morning ( I wouldn’t stand up at 4:00 a.m., sorry) 





Habt eine schöne Woche

have a great week

Verlinkt bei: Create in Austria,Makromontag, Image-in-ingMacro Monday2nature notes

10 thoughts on “Gelber Marienkäfer…

  • Those lady bugs eat a lot of garden pests, but they are so fast. I am glad you got to see the lunar eclipse…Michelle

    Antwort
  • Nice little bug from behind…

    Antwort
  • What an unusual little critter! Very pretty. And the moon is a great shot, too.

    Antwort
  • Never seen a yellow ladybug before! How cool! Have a great week!

    Antwort
  • ich hab's ganz verschlafen, dabei wollte ich eigentlich mit meinem Mann um 4 Uhr aufstehen (nicht wegen der Mondfinsternis, er musste zum Flieger ;)), danke also für deinen Einblick!

    Glg
    Claudia

    P.S. Wenn mich eine Löwin verfolgt, würde ich übrigens auch fliehen! ;p

    Antwort
  • ist ein tolles Bild vom Marienkäfer geworden 😉
    ui, da hab ich noch gut geschlafen 🙂 schaut aber super aus 🙂
    GLG, Geraldine

    Antwort
  • Guten Morgen, meine liebe Löwenschwester!
    Hattest du auch solch einen netten Krabblerbesuch…sind wirklich flink die Burschen ;o)
    Hab eine bezaubernde Woche!
    Ich umärmel dich! Gabi

    Antwort
  • Marienkäfer auf der Flucht, was für ein tolles Bild. Danke dass du aufgestanden bist, mir war dies eindeutig zu früh ;-))
    Liebe Grüsse
    Barbara

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.