Traumkleid


Ein Traumkleid ist nicht etwa das kleine Schwarze oder die neueste Kration von Carl Lagerfeld… Nein weit gefehlt… 
Und wer ist nicht besser dazu geeignet gute Laune zu verbreiten… ja richtig… die Minions. Ich liebe sie, meine Tochter liebt sie, meine ganze Familie liebt sie und du vermutlich auch.
Da ist mich doch tatsächlich dieser Jersey ganz unverschämt in Anitas Grinsesternladen in Innsbruck angesprungen (so aus dem Hinterhalt – ehrlich, ich konnte mich nicht wehren).
Dass mein LÖwenmädchen mit so einem Stoff nicht ins Gymnasium gehen will, liegt auf der Hand, aber ein Nachtkleid geht doch immer.

Hals und Armausschnitte habe ich mit einer Blende versäubert, so dass der Innenstoff ein bisserl hervorlugt. Der Giraffenjersey ist der absolute Rest eines Loops den ich meiner Tochter einmal im Kindergarten genäht hatte. (in meiner „Vorblogzeit“)
Beim unteren Abschluss habe ich es mir ganz leicht gemacht und einfach mit der Overlock einen gewellten Rollsaum genäht.
Lustige Träume = ausgeschlafenes Kind = glückliche Mutter
Das siehst du vermutlich genauso

6 replies to “Traumkleid

  1. Als Nachthemd finde ich das total klasse. So können sich auch \“coole\“ größere Mädchen und Jungen einen Rest verrückter Kindheit in punkto Klamotten bewahren. Ich würde so etwas als Schlafanzug übrigens auch tragen, erwachsen hin oder her 😉 GrußLlewella

    Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star