Ich probier mal was…

… genau genommen gleich drei Dinge gleichzeitig. Wobei ich damit grundsätzlich ganz gegen meinen Plan verstoße, immer nur eine Sache zu machen. Aber in diesem Fall gehts so einfach.

Erstens, ich schreibe mal einen Post ganz am Tablett. Letztes Jahr, als ich dir auch erzählte “Wie das Leben halt so ist…” , habe ich mir ein iPad besorgt. Seit dem bin ich wesentlich flexibler, in vielem was ich mache, nur die Blogposts bastle ich immer noch am PC. Und das soll sich ändern.

Unsplash – Caspar Camille Rubin

Das zweite, was ich zumindest bis jetzt – es ist schon Nachmittag – geschafft habe. Ich bin immer noch im Pijama. Lach du nur, aber für mich ist das eine große Sache. Denn ich sitze normalerweise maximal bis Ende des Sonntagsfrühstück im Schlafanzug da, außer ich bin krank, da ist das was anderes. Und selbst da wechsle ich spätestens nach 1,5 Tagen in zumindest eine Jogginghose, die ich auch nie einen ganzen Tag lang tragen kann. Also ich versuche mal, wie sich das anfühlt. Meine Familie ist Schifahren und ich glaube, es wurden schon Wetten abgeschlossen, ob ich wirklich den ganzen Tag durchhalte. Und dabei habe ich so einen schönen selbst gemachten Pitschi, jetzt sogar zwei, denn meine Tochter ist aus ihrem schon rausgewachsen.

click auf’s Bild

Das dritte ist im Grunde auch ein no go bei mir. Ich werde mich jetzt am hellichten Tag bei voller körperlicher Gesundheit vor den Fernseher setzen, denn ich muss noch meine Patschen fertig stricken. Meine alten, nach Susannes Anleitung, bestehen schon mehr aus Löchern, denn aus Wolle. Außerdem hat mein Mädchen mal wieder gemaunzt, dass sie auch sowas haben will.

Ich schreibe von körperlicher Gesundheit, denn an meiner geistigen zweifle ich langsam ein bisschen. Nein, Spaß beiseite, alles ist gut. Die Arbeit an mehr Gelassenheit schreit natürlich auch nach Experimenten.

Mal schau’n wie’s weitergeht

Eines kann ich dir gleich verraten:
Ich habe für diesen Post viel VIEL länger gebraucht, als für alle anderen davor und ich musste letztendlich doch auf den PC ausweichen. Am iPad konnte ich den Blogpost nicht bearbeiten, da ich nicht mehr scrollen konnte. Außerdem muss ich ja die Fotos vom PC erstmal hochladen. Kann gut sein, dass ich wieder in der Versenkung verschwinde und mich mal mit WordPress beschäftige.

10 replies to “Ich probier mal was…

  1. Bin regelrecht stolz, dass ich es bis zum Abend geschafft habe… musste aber feststellen, dass es wirklich nicht mein Ding ist… Beim Patschen stricken geht das kurz kurz ja echt sehr gut.. letztens hab ich mir ein Tuch gestrickt, da hab ich immer erst 5 Minuten gebraucht bis ich wieder im Muster drin war… die WordPress Geschichte werde ich vermutlich trotzdem angehen.

    Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star