Freutag #8 … meine Kinder

… sehe ich heute erstmals wieder nach einer Woche.


Also ich gehöre ja zu den RabenMüttern, die nichts dagegen haben, wenn die Kinder mal ein paar Tage weg sind. Das kommt bei uns nur einmal im Jahr vor, wenn sie auf Pfarrlager gehen. genaugenommen war das heuer eh erst das zweite mal 
Letzten Freitag haben wir die beiden im Jungscharhaus abgegeben und heute sind wir Eltern zum bunten Abend geladen, morgen können wir die zwei dann abholen. in der Nacht geht’s letztmalig heiß her in der Kinderdisco, wenn die Eltern weg sind. Und ich muss sagen, so sehr ich die Ruhe genossen habe, freue ich mich wirklich auf die Kinder… Freutag eben!

Heute habe ich eine morgendliche Laufrunde durch den Wald gedreht. Es war so erfrischend kühl und angenehm ruhig, dass es nur halb so anstrengend war. Und dann hat mir meine Labralöwin doch tatsächlich die Freude gemacht, sich fotografieren zu lassen und dabei beinahe in die Kamera geschaut.


Zeigen wollte ich euch auch noch, was ich am letzten Freitag der Lehrerin meiner Tochter für eine Freude gemacht habe. Nach dem genialen Free Book Lilian von LunaJu habe ich eine Ananasdose verschönert. Meine Tochter meinte gleich, das kann die Frau Lehrerin gut in der Schule gebrauchen, weil wir immer so viele Stifte rumliegen lassen. Zur Übergabe habe ich anstelle von Blumen ein Töpfchen Zierpaprika hineingestellt.


Diese Dosenhüllen ist ganz fix genäht und es lassen sich wunderbar Stoffreste verwerten. Hier stecken die Reste von zwei Blusen meiner Tochter, einem Tascheninnenfutter und dem Gartencenter drin.

12 replies to “Freutag #8 … meine Kinder

  1. Jetzt musste ich aber lachen und habe glatt vergessen, was ich schreiben wollte (ich habe gerade deinen Satz zum Kommentieren gelesen… *g*)Deine Hundemaus (nein, sie guckt einfach nicht wie eine Löwin), diese Augen…,also… verflixt, wo war ich nochmal… also, deine Hundemaus, die ist wirklich Zucker!:-)Und ich bin zwar keine Lehrerin, aber über so schöne Geschenke würde ich mich auch freuen… nur mal so gesagt! *zwinker*LgSabine

    Gefällt mir

  2. Rabenmutter, ja genau – meine Mama hat uns auch zur Jungschar geschickt und wir sind einige Ausflüge mitgefahren – aus mir und meiner Schwester ist auch was geworden ;-)Ich hätte mich nie getraut den Hund zu fotografieren, ich hab so eine Angst vor Hunden. Das Foto ist dir allerdings sehr gut gelungen.glgSonja

    Gefällt mir

  3. Also geht es dir gleich wie mir 🙂 mein Hund Mozart (Bordercolli) ist auch ein foto scheuer Hund 🙂 immer wenn er ganz süß oder lustig aussschaut und ich ein foto machen will schaut er sofort weck 😦 aber naja ich lieb ihn ja trotzdem 🙂 Und wegen Rabenmutter 🙂 ich als Kind bin auch gerne ins Pfarrlager mitgefahren :)ich glaube wenn man dass als Kind heute noch erleben darf, kann man behaupten man hatte eine tolle aufregende Kindheit :)Weil sonst gibt eh nur mehr die FACEBOOK, GAMEBOY oder XBOX Generation GLG Giulia

    Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star