Reisetagebuch

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Auch wenn reisen heute einfacher ist als zu Zeiten von Mathias Claudius (1740-1815), ändert das nichts an der Tatsache, dass wir bestimmt viel erleben werden.

190716_Buch1.jpg

Um das alles besser zu verarbeiten, hat sich ein Reisetagebuch immer schon bewährt. Mitunter bin ich ja wie erschlagen von lauter neuer Eindrücke.


Das richtige Buch zu finden war unglaublich schwierig. Ich hatte so viele Ansprüche, was Papierqualität, Format, Seitenzahl, etc. anging dass ich lange suchen musste. Bei all den tollen Namen die es im Notizbuch (neudeutsch ‚papierblank‘)  Bereich gibt, konnte ich nichts finden.
Ich wäre am Ende wirklich bereit gewesen auch echt Geld auszugeben und dann fand ich exakt was ich wollte. Schlicht einfach mit grünem Leineinband in der richtigen Stärke und Größe. Die Papiergrammatur genau wie ich sie wollte und das ganze auch noch  ausnehmend günstig.

190716_Buch2.jpg
Und ja! Es sind genau 50 Sterne, kannst gerne nachzählen

Am Anfang war das Bild. Wir haben es ja mit den Schafen, lange Geschichte, und wo die Reise hingehen soll, dürfe ja wohl offensichtlich sein. Die kleine vorne, das bin ich „Familienzwerg“

Zuerst war ich ja zufrieden, aber dann dachte ich wo gebe ich dann die Karten, Prospekte und „weißderkuckuck“ was ich noch in die Finger bekomme hin. Und bei all dem Vorbereitungsirrsin hab ich mich einfach an die Maschine gesetzt. Und ich hatte ja doch noch ausgerechnet DEN Stoff auf Lager… da MUSS Frau doch!

190716_Buch3.jpg

Innen, vorne eine Einstecktasche für dies und das…

190716_Buch4.jpg

… und hinten für Visitenkarten etc. … außerdem kann ich ja jederzeit etwas hinter die Hüllenklappen stecken.

190716_Buch5.jpg

Mir ging das Projekt im Grunde ganz einfach und fehlerfrei von der Hand. Ein kleiner Lapsus ist mir allerdings passiert: Beim Aufeinanderlegen der der einzelnen Lagen, habe ich die Gummischlaufe für den Kulli verkehrt herum eingelegt, jetzt ist sie zwischen den Stoffen. (zum Glück ist der Knubbel nicht allzu dick)

Die Fahne weht im Wind.. bald schon geht’s Richtung Westen

CREATE IN AUSTRIA   +   DINGS VOM DIENSTAG   +   CREADIENSTAG

4 replies to “Reisetagebuch

  1. Hallo,da ist ja ein richtig tolles Buch entstanden. Das Bild ist wirklich klasse geworden. Dann wünsche ich mal einen schönen Urlaub und ganz viel Zeit um deine Abenteuer auch verschriftlichen zu können.Liebe Grüße aus dem hohen NordenSuse

    Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star