Makro in die Vergangenheit

Ich bekam etwas ganz kostbares anvertraut und durfte fotografieren. (und vielleicht darf ich einmal auch ein bisschen mehr zeigen)

Ein Album voller Menschen, die es nicht mehr gibt… aus einer Zeit, die man am liebsten vergessen mag… aus einer Stadt die nicht mehr so heißt und einem Land, das so nicht mehr existiert.
Damals war Handarbeit noch selbstverständlich, doch nicht minder wunderbar.
Es sind nicht meine Erinnerungen, es sind die meiner Mama und doch sind sie Teil meines Lebens. Sie leben in Erzählungen und Geschichten weiter und bleiben daher für immer lebendig. 
Mama ich bin stolz auf dich und was du geschafft hast!
Und so froh dass ich dich hab
Verlinkt bei: Makromontag

6 replies to “Makro in die Vergangenheit

  1. Schön wenn man so kostbare Erinnerungen geschenkt bekommt. Meine Mama hat letzte Woche das hochzeitskleid ihrer Patin (94) geschenkt bekommen. Wir waren hin und weg.Bin gespannt ob du das eine oder andere herzeigen darfst. Finde das Cover sehr Süß Glg Sonja

    Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star