Es musste einfach ein bisschen Farbe ins Haus. Jetzt wo die Tage schon deutlich wärmer werden und die Vogerln so schön zwitschern am Morgen.

Die Stoffserie „Simply Clorful II“ von V.&C. für Moda Fabrics schien mir da genau das Richtige.

Das Quiltmuster habe ich bestimmt nicht neu erfunden, sondern schon öfter wo gesehen, doch letztendlich aus dem Gedächtnis nachgemacht. Daher kann ich dir keine genau Quelle benennen.

Ich habe dieses mal mit dem Obertransportfuß neben den Nähten gerade entlang gequiltet. Mit dem dickeren Garn sieht das einfach schön aus. (Es sind übrigens nicht die Nähte verzogen, sondern ich habe vergessen die Brennweite auf 50mm zu stellen.)

Mein Esstisch ist mit 240cm sehr lang und ich habe den Tischläufer diesmal knapp kürzer gemacht und nicht wie beim Herbstquilt überstehend.

Die hübschen kleinen Glockenblümchen sind mir beim Ho*** in die Hände gefallen, da konnte ich einfach nicht widerstehen. (später kommen sie in den Garten)

Ich freu mich, dass morgen Frühlingbeginn ist.

(meteorologisch)

Create in Austria  Creadienstag  HOT  Dienstagsdinge  link your stuff  


7 thoughts on “Frühlings Quilt

  • Hallo Birgit!

    Dein Frühlingstischläufer ist super schön geworden. Gerade juckt es in den Fingern mich an die Nähmaschine zu setzen!Ich habe noch nie Patchwork gearbeitet, aber ich würde es doch gerne mal versuchen.

    Ich bin auch schon total frühlingssüchtig!

    lg
    Maria

    Antwort
  • Wow, der ist schön! Ich habe auch vor mir einen zu nähen, danke für die Anregung!

    Liebe Grüße, Katha

    Antwort
  • Wow ein wunderschöner Läufer! LG Ingrid

    Antwort
  • Das sieht richtig herrlich frisch und frühlingshaft aus, sehr, sehr hübsch! 🙂

    glg
    Claudia

    Antwort
  • Sehr schön geworden !
    LG Ellen

    Antwort
  • Ah! Ja! Das sieht nach Frühling aus!

    Antwort
  • Liebe Birgit,
    dein Läufer sieht total toll aus…die Farben strahlen richtig und man möchte jetzt doch endlich Früüühling! 🙂

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.