… ein kurzer Bericht von unserem Treffen.

Dieser Post liegt mir total am Herzen und doch war es mir nicht möglich früher zu schreiben.

Am Samstag bin ich sehr früh aufgebrochen, denn schon um 7:05 fuhr der Zug von Innsbruck ab. Leider habe ich vor lauter müde, meine Kamera daheim liegen lassen und mein Handy macht nur grottenschlechte Fotos.

Die drei Stunden Fahrzeit nach Wels vergingen recht schnell und dort angekommen, wäre ich mit dem Bus auch gleich im Hotel gewesen, wenn ich nicht in die falsche Richtung eingestiegen wäre. Sei’s drum, eine kurze Runde durchs Industriegebiet ist eben eine andere Form von Sightseeing.

Das Hotel lag im Zentrum und von dort aus, war die Messe in zehn Minuten zu Fuß erreicht. Tja, da kam ich dann gerade noch hinein, als die Hallen wegen dem großen Andrang geschlossen wurden.

Mir hat die Messe sehr gut gefallen, besonders der Mühlviertel Kreativ Bereich. So eine Vielfalt an schönen, lustigen, besonderen Dingen sieht man selten auf einem „Haufen“. Ich habe mir ein paar wunderbare Sachen gekauft, die ich euch hierschon gezeigt habe. (Übrigens den hübschen Schmuck von Steinbienchen konnte ich dieses Wochenende auf der Designmesse in Innsbruck noch aufstocken)

Ich hatte ja den großen Vorteil, dass ich ganz alleine unterwegs war und da hat mich auch das ganze Gedränge nicht so belastet. So bin ich meine Runden gezogen, eine Pläuschchen da, eine Pause dort und so verging die Zeit richtig schnell. Pünktlich um 16:30 ging ich dann hinauf in das Messerestaurant, wo ein Tisch reserviert war und keiner da. Noch bevor ich ins Grübeln geraten konnte, ob ich nun alleine hier rumsitzen muss, kamen auch schon aus den verschiedensten Richtungen die anderen.

Susanne und Rosita von Appli Mix, Magdalena von Stoffexperimente, Elke von sweetsandfabric, Miriam (mit Freund) von Einfach natürlich glücklich, Martina von m.ART.ina (mit Tochter), Mirja (mit Tochter) von Le.Mi und Kathrin von K didit

Das Foto hat Susanne gemacht und ist daher nicht mit drauf und alle die auf ihren Blogs lieber unsichtbar bleiben, habe ich beherzt.

Wir kamen gleich alle ins Plaudern und schon war es Zeit den Ort zu wechseln, da um 18:00 Uhr das Restaurant schloss… Rosita, Mirja, Martina und Miriam mussten sich verabschieden, aber der Rest traf sich wieder in einem gemütlichen Lokal. Edith von Mit Liebe zum Detail hatte uns dort den Tisch besorgt und besetzt gehalten. Etwas später kamen dann noch Martina von Maus und Käfer und Tanja von mini.midi.mami zu uns. (Tanja hatte schon den zweiten Messetag auf ihrem Stand Stoffparties hinter sich und war immer noch erstaunlich fit.)

Nachdem wir gegessen hatte, wurde dann noch einmal in ein ruhigeres Lokal gewechselt, wo wir dann tatsächlich bis Mitternacht zusammen gesessen sind.

Ich fand das Treffen total nett und freue mich schon auf das nächste Jahr. Da wird es bestimmt wieder eine Messe geben und selbstverständlich auch ein Treffen. Wenn es rechtzeitig geplant ist, dann könnten bestimmt noch ein paar mehr liebe Menschen zusammen kommen.

Eines war für mich ganz wunderbar bei diesem Treffen. Jeder kam mir so vertraut vor. Damit meine ich nicht, dass ich das eine oder andere Gesicht vom Blog her kannte, sondern dass alle so authentisch sind. Die Art wie ihr schreibt, die Dinge die ihr macht, entsprechen sehr eurem Naturell und das fand ich ganz toll.

Ich freu mich schon auf Wels 2016

Messebereichte findet ihr noch hier: Maus und Käfer, Sweetsandfabric, Le.Mi, Mami Made It

Verlinkt bei: Create in Austria

7 thoughts on “Spät aber immerhin…

  • Das war bestimmt ein schönes Treffen und sicher toll die anderen von denen man liest mal kennen zu lernen. Hoffentlich fällt die Messe nächstes Jahr nicht genau auf den Geburtstag meines Wildfangs, denn ich wäre auch gerne gekommen. Aber wer weiß was nächtes Jahr so alles ist.

    Aber toll das du es organisiert hast!!!!!

    Liebe Grüße (wieder aus Graz)
    Manuela

    Antwort
  • Ach, da wär ich so was von gerne dabei gewesen. Aber die Erstkommunion war auch sehr schön, und wenn es eh ein weiteres gibt… Und fein, dass du es trotz Verirrungen und so doch noch rechtzeitig geschafft hast 😉

    Antwort
  • Ein sehr schöner Bericht, da bekommt man doch richtig Lust nächstes Jahr unbedingt mit dabei sein zu müssen (- wenn die Feuerwehr nicht wieder dazwischen kommt)
    lg Sonja

    Antwort
  • Toller Bericht =) Ich wollte eigentlich auch einen schreiben, aber habs bis jetzt noch nicht geschafft und weiß nicht, ob das noch klappt. Hab ja auch noch so viele Sachen, die ich nur auf meiner Seite, nicht aber am Blog gezeigt habe.
    Uns hat es auf jeden Fall echt gefreut, dass wir dich und die anderen kennenlernen durften, schade, dass wir schon so früh gehen mussten, aber es wär mir sonst zu viel geworden. Bin seit dem Messe-Wochenende gesundheitlich etwas angeschlagen, da einfach grad so viel los ist und ich nicht wirklich zur Ruhe komme. War ja auch beim Treffen schon nicht ganz fit.
    Danke auch nochmal für die Schmetterlinge, unsere hängen mittlerweile im Fenster und haben die Schneeflocken ersetzt, die sich jetzt in Sommerpause befinden.
    Solltest du dich mal in Graz befinden, würden wir uns natürlich über ein Treffen freuen 🙂
    LG, Miriam

    Antwort
  • Eure Runde war sicher lustig, toll, wenn man sich mal in Echt trifft. Ich war auch dort, aber erst am Sonntag, gleich direkt bei Einlass um 10.00 Uhr. Da war noch wenig los und wir konnten alles in Ruhe beäugen. Mir hat's schon gefallen, hatte aber auch keine Vorstellung was ich erwarten soll, weil es meine 1. Kreativmesse war. Mein Bericht: http://mamimadeit.blogspot.co.at/2015/04/kreativmesse-wels.html
    Liebe Grüße, Petra

    Antwort
  • Du hast so recht – es war echt gemütlich!
    Und ich mag es total, dass ich jetzt eure Stimmen und Dialekte höre, wenn ich eure Blogs lese 🙂
    Alles Liebe, Tanja

    Antwort
  • Tut mir Leid dass ich nicht solange bis zum treffen geblieben bin, es war mir einfach zuviel Trubel, ich mag das nicht wenn man sich an den Schultern reibt ,wenn man zu einen Stand will. ich hab nicht viel gesehn weil man ja nie zu einen Stand vordringen konnte, für mich war die Messe kein Erfolg, tut mir Leid.aber für euch wird es sicher toll gewesen sein und das wünschte ich euch auch
    glg Gertrude

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.