Begonnen hat es mit einer Kritzelei neben dem Telefonieren. Du machst das bestimmt auch, dass du neben dem Plaudern ein bisserl herumzeichnest. Ich dachte, diese Skizze ist ausbaufähig und so habe ich mich an die Umsetzung gemacht.

Es war nicht ganz einfach, doch es hat funktioniert, eine PP Vorlage zu erstellen. Zweimal habe ich die Vorlagen auch schon verschenkt. Einmal an meine LÖwenschwester Gabi, als ich sie im Sommer besuchte und an Claudia, die mich wieder so herzlich aufgenommen hat, als ich zum Bloggertreffen nach Wien fuhr

Ich habe mir den Luxus von Aurifil Baumwollgarnen geleistet. Oft habe ich schon darüber gelesen, wie viel schöner eine Naht aussieht, wenn man ein hochwertiges und etwas dickeres Garn verwendet. Letzendlich überzeugt hat mich Barabaras Bericht. Und siehe da, es stimmt. Es stimmt nicht nur, es ist eine wahre Freude mit so tollem Material zu arbeiten.

  

Knöpfe habe ich mir ganz besondere ausgesucht. Meine Arbeitskollegin Nadja ist eine tolle Künstlerin und erstellt unter ihrem Label ONplates ganz wunderbare Sachen aus Keramik. Und eben von ihr habe ich mir die Knöpfe für meine Polster geholt. Es steckt viel mehr Arbeit in so einem kleinen Ding, als man meinen möchte und sie sehen volle toll aus.

Wie mir erst jetzt so bei dem Foto aufgefallen ist, muss ich unbedingt ein bisschen Füllung aus dem Polster nehmen… es spann zu sehr. 

Beim Paspelband konnte ich mich für keine Farbe entscheideen, daher habe ich einfach eine Mischung der im Polster verwendeten Stoffe zusammengenäht. (Und hatte dabei eine nähtechnische Erleuchtung *hihi*)

So sieht das dann nochmals in der Gesamtansich aus.

Beim „Love“ Polster bin ich mit den Stoffkombinationen nicht immer ganz zufrieden, lass es aber gut sein. Immerhin mein erstes Kissen dieser Art.

Für das „Home“Polster habe ich die erste Vorlage erstellt und es haben sich leider ein paar kleine Fehler eingeschlichen. Trotzdem liebe ich dieses Kissen, denn ganz viele der kleinen Stofffitzelchen habe ich von Claudia bekommen und daher wird da nichts neu genäht. Die Fehler sind in den weitergegebnen Vorlagen ausgemerzt.

Kuscheln am Sofa ist jetzt noch gemütlicher

Bleibt nur die Frage offen, ob ich ein PP Freebie machen soll.

Was meinst du?

 

PS: Weil es mir sehr am Herzen liegt, möchte ich dich extra noch auf die Nähaktion zum „Tag des Lebens 2017“ aufmerksam macen. Jeder kann helfen.

Create in Austria  Creadienstag HOT  Dienstagsdinge Herzensangelegenheiten   Kissenparty 2017

18 thoughts on “PP Kissen nach eigener Vorlage

  • WOW!! Die Kissen sind wunderschön geworden!! Ich bin total begeistert, auch von den Farben!! Toll!
    Ganz lieben Gruß!
    Susanna

    Antwort
  • Sieht mega aus, ich liebe die Farben total 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Sandra von LieblingsLife

    Antwort
  • Wirklich richtig toll ! Ein Freebie wäre klasse !
    Und weil ein Herz drauf ist, würde ich mich freuen, wenn du es bei meinen Herzensangelegenheiten verlinken würdest !
    LG Ellen

    Antwort
  • Das ist so Anneliese von dir! Ich bin ganz verwirrt!
    Schön!
    Sehr schön!

    Antwort
  • Deine Kissen sind wunderschön! Ich mag vor allem die schönen Farben und Farbverläufe.
    LG Sabine

    Antwort
  • Meine liebste Löwenschwester,
    ich freu mich so, dass du deine tolle Kisssen/Polster und DEIN unglaublich, großartiges Design nun hier zeigst!
    Du weißt, dass ich einer deiner größten Fans bin…Frau Ingenieur :o)
    Birgit, du bist klasse!
    Ob du deine Kunst als Freebie zur Verfügung stellen solltest…meine Idee..eine Vorlage frei und für die Zweite eine Spende…
    Dann darf ich ja jetzt *mein* Kiseen/Polster auch zeigen…H O M E….schnurrrrrrrrrrr
    Drück dich fest und Bussi
    Gabi

    Antwort
  • Wow! Die sind wirklich beide wunderschön!
    Ich würde mich über ein Freebie freuen.
    Liebe Grüße!
    Kerstin

    Antwort
  • Die Kissen gefallen mir sehr gut. Tolle Vorlage, die schreit geradezu nach einem Freebie.
    Viele Grüße, Tina

    Antwort
  • Sie sind sooooooo schön!!!
    Das Knöpfcehn ist ja wirlich nur ein schönes Detail – aber ein tolles!

    Antwort
  • soo schön! ich finde die beiden Kissen großartig!
    ich würde das ja auch gerne können – einfach selbst eine Vorlage zeichnen – Hut ab!
    LG Tina

    Antwort
  • Die zwei Kissen sind spitze!!!! Paperpiecing ist eine interressante Patchworktechnik, ich hab auch schon mal was gemacht.Allerdings auf die Idee Vorlagen selber zu erstellen wäre mir noch nie in den Sinn gekommen, du traust dich ,finde ich bärig…… Weiter soo…. !!

    Antwort
  • Die sind beide wunderschön geworden! Die vielen liebevollen Details gefallen mir besonders gut – die machen Dein Design auch zu etwas ganz Besonderem!
    Eine Augenweide und Inspiration zugleich!
    LG,
    Alice

    Antwort
  • Die sind beide ganz großartig geworden!
    Respekt, dass du die Vorlagen dafür selbstgemacht hast! 😀

    Antwort
  • also, ich muss sagen, mit diesen wunderschönen polstern fängt es schön langsam an mich zu reizen, dieses paperpiecing…. mhm… 🙂
    lg kathrin

    Antwort
  • Für mich war das auch so eine Freude, es hat total Spaß gemacht und ich bin schon ganz heiß darauf, das LOVE zu nähen. Ich hoffe, ganz ganz viele holen sich die Vorlagen und probieren FPP auch aus.

    Ich wünsch dir einen schönen Tag und diesmal schaffe ich es auch, bei TdL dabeizusein, hab mir schon ein paar Stoffreste zurechtgelegt. 🙂
    Knutscher aus Wien
    Claudia

    Antwort
  • Ich bin immer wieder begeistert wie eine "kleine" Idee gaaanz groß wird und mit sooo tollen Farben, Garnen hach da verliebt man sich sofort in das Kissen…. die tollen Farben sehen für mich schon total nach Frühling aus… . 🙂

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte 🙂

    Antwort
  • Ich finde beide Kissen einfach genial und wunderschön!
    LG
    Manu

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.