Ja, das ist meine tiefste Überzeugung. Denn wie so oft musste ich wieder erkennen, dass mir etwas zugefallen ist, weil sich meine Sinne, meine Antennen, in eine bestimmte Richtung entwickeln.

Wie wir alle wissen, nehmen wir die Welt um uns herum gefiltert wahr. Will heißen, alles was ich sehe höre, rieche wird von unserem Gehirn erstmal auf seine Wichtigkeit untersucht. Dann unterstützt unser Gehirn und obendrein noch darin, dass wir in erster Linie Dinge wahrnehmen, von denen wir eh schon überzeugt sind. Einfach damit etwas, das einmal als richtig erkannt wurde, nicht ständig neu abgeklopft werden muss. Das war früher überlebenswichtig. Du riechst etwas, riecht wie Säbelzahntiger, also renne um dein Leben, ohne darüber nachzudenken.

Gruppenarbeit aus Stoffresten eines verstobenen Vereinsmitglieds

Bei mir also, sind die Antennen, wie du auf meinem Blog ja verfolgen kannst, mittlerweile sehr auf Quilten ausgerichtet. Mir taugt das einfach volle. Mein Perfektionismuswahn kann seine Blüten treiben. Ich kann, ja ich muss, ganz gerade und akkurat nähen.

Maria Ernstbruner „In der Ruhe liegt die Kraft“ (Seide in Log Cabin Technik – Ausschnitt)

Das Haus wird auf wunderbare Weise verschönert und es ist etwas, das man auch mal wieder auf die Seite legen kann – theoretisch, denn das Suchtpotenzial ist hoch.

Rosi Zikeli „Zeitlos schön … sind Reisen“ 60 x 100cm

Das ist aber nur die eine Seite des Quiltens. Denn es gibt auch das freie Quilten, das künstlerische. Das gefällt mir auch voll gut, doch auch wenn ich schon ein paar Ideen im Kopf habe, bin ich noch etwas gehemmt. (auch zeitlich ausgebremst)

Saskia Hetzel „Yesterday-Today-Tomorrow is timeless“ 60 x 132cn

Es gibt seit 25 Jahren den Verein QuilTirol und erst jetzt bin ich darauf Aufmerksam geworden. Die Gruppe hat schon öfter Ausstellung etc. gemacht, aber das habe ich nicht registriert, bis eben zum letzten Sonntag. Wir haben die Jubiläumsaustellung besucht, mein Mann hat mich begleitet. Was für ein Riesenfreude, denn er kann jetzt ein Stück weit besser verstehen, was da so in mir brennt.

Teil der Gruppenarbeit von KJUFOUR „Projekt Z“

Die Fotos die ich hier so zwischendurch eingestreut habe, stammen von der Jubiläumssusstellung unter dem Motto „Zeitlos schön“. Es ist nur ein kleiner Ausschnitt, doch du kannst gerne auf der Vereinshomepage alle Quilts in bester Foto Qualität ansehen

Anne Lisbet Guldahi „Medusen“ 64 x 134cm

Ich bin ja nicht so der Vereins- und Kaffeekränzchen Typ, aber ich denke in diesem Fall möchte ich unbedingt Teil der Gruppe werden. Allein schon die Idee für jedes Vereinsjahr ein Motto auszugeben finde ich toll.

Andrea Neuner „Lebenselexier Wasser“ (Ausschnitt)

Du kannst also davon ausgehen, dass du bei mir nicht das letzte Mal darüber liest.

Christine und Ines Stolz „Zamgnahnt“ 60 x 100cm

Durch mein aktuelles Quilt Along mache ich gerade die Erfahrung, wie wichtig es ist, dass ein bisserl Druck herrscht. Ansonsten ist allzu schnell ein neues UVO im Landeanflug.

Und davon haben wir doch alle schon genug.

5 thoughts on “Zufälle gibt es nicht

  • ..alles da sind Kunstwerke und wunderschön. Toll. Lg aus Wien

    Antwort
  • Urschöne Anschauer kriegt man da ..
    Da musst du hin .. das könnte gut zu dir passen.

    Antwort
  • Beeindruckende Kunstwerke!
    In diese Ausstellung würde ich sofort mitkommen! Hach….wahre Kunstwerke!
    Ich kann dich absolut verstehen, dass du ein Teil dieser Künstlerinnen werden willst.
    …nun steigt die Spannung ja noch mehr, wenn ich deine Kunstwerke in echt bewundern darf… herrlich diese Vorfreude!
    Fühl dich lieb umärmelt, gedrückt und geherzt
    Gabi, deine LöwenSchwester

    Antwort
  • Da passt du hin! So fein es Stücke… Kann man auch Fernmitglied sein? Spaß… Für so tolle Teile fehlt mir gerade die Zeit.

    Antwort
  • wow, da sind ja grandiose teile dabei! am besten gefällt mir wohl das medusen-werk….
    ich kann mir dich in diesem fall durchaus als vereinsmeierin vorstellen… 🙂
    busserl, kathrin

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.