Ich hatte ja auf ein erstes Schneebild gehofft, aber da wurde nichts d’raus. Es hat zwar schon einmal geschneit, aber das war noch zu früh für das Foto.

Stattdessen ist es ein klassisches graues Novemberbild geworden. Dabei war es, als ich von zuhause aufbrach, noch durchaus freundlich. Ein bisserl blauer Himmel und die Wolken haben sich schon etwas über die Nordkette geschoben. Dieses Bild hätte ich gerne für dich eingefangen. Es ging aber einfach zu schnell und als ich am Fotopunkt war, hat es beinahe schon geregnet.

Einige Tage vorher war ich am Höttinger Bild. Ich mag dieses kleine Kirchlein mitten im Wald. Laut einer Legende brachte Ende des 17-Jahrhunderts ein Student ein Marienbild an einer Lärche an und kam immer wieder an den Ort zurück um bei Maria für bessere Noten zu bitten. Als ihm geholfen wurde, pilgerten immer mehr Studenten hierher.

Heute steht dort die Ende des 18.Jahrhunderts errichtete Kapelle und ist ein Wallfahrtsort für Studenten in Prüfungsnöten. Man mag daran glauben oder nicht, die Stelle hat auf jeden Fall eine ganz besondere Ausstrahlung. Eine, die ich mag.

Im Oktober zeigte ich dir ein Foto vom Höttinger Schießstand aus der Ferne. Ich habe ihn von Heiligwasser am Patscherkofel aus aufgenommen. Um den Zusammenhang herzustellen, zeige ich dir, wo das von der anderen Seite besehen aus liegt.

Und zum Abschluss noch das Wandelbild

Kaum zu glauben, dass das Jahr bald vorbei ist.

Und ich habe keine Ahnung, was ich nächstes Jahr wählen soll.

12tel BLICK   +   CREATEINAUSTRIA

2 thoughts on “Der graue November #11/2019 12tel Blick

  • Seufz. Alles so vertraut ..

    Antwort
  • Servus Birgit!
    Ich hab deinen Blick immer gerne angeschaut und in deiner Gegend findest du 100%ig wieder einen supergenialen 12tel-Blick für 2020! Liebe Grüße
    ELFi

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.